Bild Laura Kreiner

Laura Kreiner

Meine Ausbildung zur Immobilienkauffrau

Hallo, mein Name ist Laura Kreiner und ich habe im September 2021 meine Ausbildung zur Immobilienkauffrau bei der Volksbank Kurpfalz eG begonnen.

Nach meinem Abitur 2020 entschloss ich mich erst einmal für ein Praktikum im Bereich Immobilien, um sicher zu gehen ob es das Richtige für mich ist. Dabei bemerkte ich recht schnell, dass es mir große Freude bereitet in diesem Bereich beruflich tätig zu werden.

Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich meine Ausbildung bei der Volksbank Kurpfalz im Bereich Immobilien machen kann, denn es besteht ein tolles Arbeitsklima, jeder bringt Spaß an den Arbeitsplatz mit und zudem ist die Ausbildung stets abwechslungsreich gestaltet. Dabei gefällt mir besonders gut, dass ich schon zu Beginn super ins Team aufgenommen wurde und auch direkt zu Terminen mitgenommen wurde.

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre und ist in Theorie und Praxis Abschnitte gegliedert. Der Theorieblock findet ca. alle vier Wochen an der Fritz-Erler-Schule in Pforzheim statt, in dieser Zeit habe ich ein Zimmer in einer WG. In der Praxiszeit wird man in verschiedene Abteilungen der Volksbank Kurpfalz eG eingesetzt, natürlich überwiegend mit dem Schwerpunkt Immobilien. Das Besondere dabei ist, dass ich auch den Bankalltag kennenlerne, da ich beispielsweise auch im Service eingesetzt werde. Somit bleibt es immer aufregend und man lernt stets Neues. Neben dem normalen Arbeitstag haben wir auch die Möglichkeit bei zahlreichen Projekten, Seminaren und Veranstaltungen mitzuwirken. Dies ermöglicht einem die Chance sich sowohl persönlich als auch beruflich weiterzuentwickeln und über sich hinaus zu wachsen.

Abschließend kann ich somit die Ausbildung nur weiterempfehlen. Der Spaß kommt hier nie zu kurz und die Zusammenarbeit mit den Kollegen ist stets harmonisch. Außerdem wird sich auch um einen sehr gut gekümmert, denn jede/r neue/r Auszubildende/r bekommt ein/e Pate/in aus einem höheren Lehrjahr an die Seite, die/der einem zur Seite steht.

Lies auch den Bericht zur Einführungswoche unserer Auszubildenden